Montag, 16. Oktober 2017

Einen Originalkarton mit Aufbewahrungskassette...

...habe ich meiner LEICA M6 gegönnt. Bei Ebay werden die ab und an mal angeboten. Jetzt habe ich mal zugeschlagen!

Gehört irgendwie zusammen..;)!


Mittwoch, 11. Oktober 2017

Nach Miami Beach...

...ging unser diesjähriger Urlaub. Es war von Anfang an sehr spannend. 1. Fliegt uns AirBerlin nach Miami und bringt sie uns wieder zurück? 2. Läßt Hurrican "Irma" und "Maria" etwas von Miami übrig oder können wir deswegen vielleicht gar nicht fliegen?

Es ging alles gut! Airberlin war pünktlich wie die Maurer und wir flogen von Düsseldorf nach Miami und genauso pünktlich wieder nachhause. Auch die beiden Hurricans verschonten Miami und Umgebung. Die ein oder andere Palme war entwurzelt, dass aber war dann auch schon alles was wir gesehen haben.

Wir wohnten direkt am OceanDrive... und das 11 Nächte... eigentlich 9 zuviel, aber irgendwie wars auch ganz cool, weil 50m über die Straße der Ocean begann. Noch dazu ist es immer schön, mitten in einer Großstadt einen Strand zu haben. Ähnlich wie in Barcelona.

Wir besuchten Miami Downtown, fuhren mal zu den Florida Keys und in Richtung Palm Beach. Sensationell sehenswert und vor allem zum Fotografieren hochinteressant, entpuppte sich das Künsterviertel Wynwood. Wer auf Streetart steht muss sich unbedingt die Wynwood Walls anschauen. Das Viertel ist die Heimat von über 70 Galerien, Museen und Sammlungen. Traumhaft!



























Donnerstag, 7. September 2017

Vier Tage DRYKORN Women...

...Kollektionsshooting bei Drykorn. Es werden die ganzen aufgemachten Kollektionsteile für den B2B Shop fotografiert. Alles in allem werden es ca.1000 Fotos. Anna aus Frankfurt von EastWest Model unterstützt uns dabei.


Freitag, 1. September 2017

Für die Architekten Hofmann Keicher Ring...

...fotografierte ich die neue Polizeiinspektion in Ochsenfurt.






From Fashion to Reality...

... hieß Ausstellung in der Kunsthalle in München. Wer sie verpaßt hat ist selber Schuld.

Ca. 250 Aufnahmen wurden dort gezeigt. Viel unveröffentliches Material und wunderschöne Frauenportraits! Allen voran sein Lieblingsgesicht Kate Moos. Peter Lindbergh schaffte es aus den Models Stars zu machen...

Ich war mit der Leica M6 und einem Kodak Ektar 100 Film dort. Peter Lindbergh nahm extra kein spiegelfreies Glas bei seinen Bildern, damit der Betracher sich selber die Perspektive wählt, die für ihn wichtig ist...





Motive: © Peter Lindberg, Ausstellung "From Fashion to Reality", Kunsthalle München.

London...

...ist jedes Jahr eine Reise wert. Diesmal um eine Freundin, die Ihren 50. feierte, zu überraschen! Wir wohnten im ACE-Hotel im Stadtteil Shoreditch. Mit dabei war auch meine Leica Q. 28mm, die perfekte Straßenkamera...;)